ASV Michelfeld, Abteilung Fußball/1. und 2. Mannschaft:

Spielabsagen und Verlegungen (5 Spiele der 1. Mannschaft und 4 Spiele der 2. Manschaft):
# Sa., 7.10., 16 Uhr: ASV Michelfeld I - SG SV Wolfsberg/TSV Geschwand I -> Abgesagt. Nachholtermin Sa., 25.11., 14.30 Uhr (wenn der Heimverein ASV Michelfeld wieder absagt, findet das Spiel am Folgetag So., 26.11., 14.30 Uhr bei der SG SV Wolfsberg/TSV Geschwand statt).
# So., 29.10., 13 Uhr: SG SpVgg Weißennohe II/TSV Gräfenberg II - ASV Michelfeld II -> Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich am So., 11.03., 13 Uhr).
# So., 29.10., 15 Uhr: SpVgg Weißenohe I - ASV Michelfeld I  -> Abgesagt. Nachholtermin So., 11.03., 15 Uhr.
# Di., 31.10., 15 Uhr: ASV Michelfeld I - ASV Forth I -> Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich im Mai).
# Do., 2.11., 18.30 Uhr: ASV Michelfeld II - SV Moggast II -> Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich im Mai).
# So., 12.11., 12.30 Uhr: FC Troschenreuth II - ASV Michelfeld II ->Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich im Mai).
# So., 12.11., 14.30 Uhr: FC Troschenreuth I - ASV Michelfeld I ->Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich im Mai).
# Sa., 18.11., 12.30 Uhr: SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II - ASV Michelfeld II ->Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018.
# Sa., 18.11., 14.30 Uhr: SV Kirchenbirkig/Regenthal I - ASV Michelfeld I ->Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018.

=> Mögliche Nachholspieltermine gemäß offiziellen Rahmenterminplan:  Sa./So., 25./26.11., So., 11.03., Di., 1.05., Pfingst-Sa., 19.05. und Fronleichnam Do., 31.05.. Zudem können an allen Wochentagen Spiele angesetzt werden. Das Osterwochenende (Sa., 31.03. und Mo., 2.04.) bleibt normalerweise spielfrei.

 

Fitte und formstarke ASV-Kicker sind bereit

Doppel-Einsatz bereits am Samstag in Regenthal angesetzt – Gastgeber werden nur bei ordentlichen Platzverhältnissen Spiele austragen

Michelfeld (obl)
Nach einem spielfreien Wochenende (Absagen wegen Schneeregen) wollen beide Fußball-Herrenteams des ASV Michelfeld am 18. November (18. und letzter kompletter Spieltag vor der Winterpause, danach folgen noch einzelne Nachholspiele) in der Fränkischen Schweiz fleißig punkten. Im Vorspiel um 12.30 Uhr kann die ASV-Reserve (Zweiter in der B-Klasse 4) mit einem Sieg beim Dritten SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II die Pole Position in der Liga übernehmen.

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund
SV Kirchenbirkig/Regenthal - ASV Michelfeld (vorverlegt auf Samstag, 14.30 Uhr)
Die heimstarken Gastgeber stehen mit Spielertrainer Stefan Niebler (37) nach Rang acht in der vergangenen Saison, fünf Abgängen und zwei externen Zugängen im Sommer auf einem beachtlichen fünften Platz – nur sechs beziehungsweise zwei Punkte hinter dem Führungsduo der Liga. Vom Stamm fehlen der seit zwei Monaten verletzte Mittelstürmer Sven Brütting und der nach einer Rotsperre (zwei Spiele ab dem 1. November) noch eine Partie nicht spielberechtigte Torhüter Fabian Failner.

Im Michelfelder Lager bleibt man als Tabellenzweiter nach dem 0:7-Erfolg in Eschenau vor zwei Wochen bodenständig und nimmt mit einem voraussichtlich unveränderten Kader (derzeit fehlen „nur“ Jose Sanchez Torres und Lukas Knappik) den nächsten Gegner wie gewohnt ernst. Da ASV-Spielertrainer Ilker Caliskan mehrere gute Alternativen im Kader hat, ist eine gewisse „Rotation“ für die Startelf-Formation durchaus denkbar.

Nach dem Abschlusstraining ausnahmsweise am Donnerstag anstatt Freitag (da diese Woche am Samstag und nicht am Sonntag gespielt wird) ergaben sich im Vergleich zum letzten Spiel vor zwei Wochen keine Änderungen im 15-Mann-Aufgebot.

SR-Einteilung: Michael Dellermann (46 Jahre, KK-Referee, DJK Hallerndorf, stellvertretender Obmann der Gruppe Forchheim).

Voraussichtliches Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld (Treffpunkt: Samstag, 13.30 Uhr in  Regenthal): S. Sattler – M. Lehner, M. Zerreis, M. Gsell, T. Kohl, T. Hofmann, M. Schäffner, S. Looshorn, D. Meier, F. Beyer, P. Gropp, I. Caliskan, D. Akdemir, S. Schwendner, M. Mlynek (ETW).

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# KK 3 Erl./Peg.: ASV Michelfeld – SV Kirchenbirkig/Regenthal 1:0 (Sonntag, 20. August 2017).
# KK 3 Erl./Peg.: SV Kirchenbirkig/Regenthal - ASV Michelfeld 3:4 (Sonntag, 23. April 2017).

Seit 2013/2014 (aus der Sicht des ASV Michelfeld): 8 Spiele, 6 Siege, 0 Unentschieden, 2 Niederlage, 15:7 Tore.

__________________________________

B-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund
SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II - ASV Michelfeld II (vorverlegt auf Samstag, 12.30 Uhr in Regenthal)
Die Gastgeber haben als Dritter mit 23 Punkten die Chance, mit einem Heimsieg bis auf zwei Zähler an den Tabellenzweiten ASV Michelfeld II (auf dem zweiten direkten Aufstiegsplatz) heranzurücken.

Die ASV-Reserve hast ihrerseits die Gelegenheit, mit einem Auswärts-Dreier die Tabellenführung zu übernehmen, da der Spitzenreiter SpVgg Obertrubach (zwei Punkte voraus, zwei Spiele mehr) an diesem Wochenende spielfrei ist.

Im Vergleich zum letzten Spiel vor zwei Wochen beim 1. FC Eschenau II (1:3-Erfolg) stehen Oliver Schleicher, Christof Lindner, Tobias Meisel und Andreas Leissner für Markus Sebald, Patrick Gradl, Patrick Poerschke, Benedikt Schindler und Julian Thumbeck im Aufgebot.

SR-Einteilung: Günter Krellner (TSV Elbersberg, Gruppe Fränkische Schweiz).

Voraussichtliches Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld II (Abfahrt: Samstag; 11.10 Uhr Am ASV-Sportheim in Michelfeld): M. Mlynek – A. Beyer, O. Schleicher, Al. Trenz, D. Siegler, C. Aron, P. Siegler, F. Leisner, J. Budek, C. Lindner, S. Lungershausen, T. Meisel, A. Leissner.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# B 4 Erl./Peg.: ASV Michelfeld II – SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II 3:1 (20. August 2017).
In der vergangenen Saison kam es in der B-Klasse 4 zu Spielen gegen die beiden einzelnen Teams der neuen SG, die erst seit dieser Spielzeit eine Spielgemeinschaft bilden.
# B 4 Erl./Peg.: ASV Michelfeld II – SC Kühlenfels II 4:2 (8. April 2017).
# B 4 Erl./Peg.: SC Kühlenfels II – ASV Michelfeld II 4:3 (14. September 2016).

# B 4 Erl./Peg.: ASV Michelfeld II – SG SV Kirchenbirkig-Regenthal II/SV Bronn II 2:0/U, Sportgerichtsurteil wegen Nichtantretung der Gastmannschaft (23. April 2017)
# B 4 Erl./Peg.: SG SV Kirchenbirkig-Regenthal II/SV Bronn II – ASV Michelfeld II 0:7 (2. Oktober 2016).

Derby Troschenreuth gegen Michelfeld um Auf- und Abstieg

ASV-Kicker wollen weiterhin gewinnen – letzte Ergebnisse dürfen nicht zum Nachlassen verleiten

Michelfeld (obl)
Der ASV Michelfeld freut sich mit beiden Fußball-Herrenteams auf die Nachbarderbys beim FC Troschenreuth in nur rund neun Kilometer Entfernung. Im Vorspiel um 12.30 Uhr tritt die ASV-Reserve (Zweiter in der B-Klasse 4) beim Sechsten FC Troschenreuth II an und kann mit einem Sieg die Pole Position in der Liga übernehmen.

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund
FC Troschenreuth - ASV Michelfeld (Sonntag, 14.30 Uhr)
0:6, 0:6, 0:4 und 0:4 – so lauten die letzten vier Ergebnisse des FCT (Neunter, nur drei Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz und sechs vor dem Letzten Bärnfels) gegen den aktuellen Tabellenzweiten ASV Michelfeld. Für die Gastgeber (letzte Saison mit 28 Punkten Elfter, in dieser Saison bisher in 14 Spielen 13 Zähler) wäre mit Spielertrainer Christian Kaiser wohl schon ein Unentschieden ein Riesenerfolg – wie in den letzten beiden Spielen gegen Eschenau und in Bärnfels (jeweils 1:1).

Im Michelfelder Lager bleibt man nach dem 0:7-Erfolg in Eschenau bodenständig und nimmt mit einem voraussichtlich unveränderten Kader (derzeit fehlen „nur“ Jose Sanchez Torres und Lukas Knappik) den nächsten Gegner wie gewohnt ernst. Da ASV-Spielertrainer Ilker Caliskan mehrere gute Alternativen im Kader hat, ist eine gewisse „Rotation“ für die Startelf-Formation durchaus denkbar.

Nach dem Abschlusstraining am Freitagabend ergaben sich im Vergleich zum Mannschaftsaufgebot am vergangenen Sonntag keine Änderungen.

SR-Einteilung: Bis Redaktionsschluss erfolgt, aber aus Datenschutzgründen beim BFV nicht namentlich bekannt („k.A.“, keine Angaben).

Voraussichtliches Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld I (Treffpunkt 13.15 Uhr in Troschenreuth): S. Sattler - M. Lehner, S. Schwendner, M. Gsell, T. Kohl, T. Hofmann, M. Schäffner, D. Akdemir, D. Meier, S. Looshorn, P. Gropp, F. Beyer, M. Zerreis, I. Caliskan, M. Mlynek (ETW).

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# KK 3 Erl./Peg.: ASV Michelfeld – FC Troschenreuth 6:0 (Sonntag, 13. August 2017).
# Toto-Pokal, Quali-Spiel für 1. Runde: ASV Michelfeld – FC Troschenreuth 6:0 (Sonntag, 23. Juli 2017).
# KK 3 Erl./Peg.: FC Troschenreuth - ASV Michelfeld 0:4 (Mittwoch, 17. Mai 2017).

Seit 2015/2016 (aus der Sicht des ASV Michelfeld): 6 Spiele, 5 Siege, 0 Unentschieden, 1 Niederlage, 25:4 Tore.

__________________________________________________________________________________________


B-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund
FC Troschenreuth II - ASV Michelfeld II (Sonntag, 12.30 Uhr)
Die Gastgeber, die letzte Saison Dreizehnter waren und aktuell auf Rang sechs zu finden sind, verloren am vergangenen Sonntag mit 7:0 beim Spitzenreiter SpVgg Obertrubach – wobei die FCT-Reserve mit schon 29 eingesetzten Kickern auswärts (drei Zähler) eh schwächer ist als zu Hause (immerhin schon 13 Punkte mit vier Siegen und einem Unentschieden).

Für die ASV-Reserve (seit dem 1. Oktober ungeschlagen) besteht der Anreiz, die Auswärtsniederlage aus der vergangenen Saison vergessen zu machen und mit einem Derby-Sieg die Tabellenspitze zu erklimmen – voraussichtlich wieder mit einem starken Mannschaftsaufgebot inklusive guter Alternativen auf der Ersatzbank.

Im Vergleich zur Vorwoche stehen Tobias Meisel (nach Jochbeinverletzung im Gesicht), Mathias Trenz und A-Junior Fabian Ziegler für Kapitän Julian Thumbeck (Oberschenkelverletzung), Patrick Poerschke und Christian Aron im Aufgebot.

SR-Einteilung: Maik Nehring (FC Pegnitz, Gruppe Pegnitzgrund).

Voraussichtliches Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld II (Abfahrt 11.10 Uhr am ASV-Sportheim in Michelfeld und Treffpunkt um 11.30 Uhr in Troschenreuth): M. Mlynek - A. Beyer, M. Sebald, Al. Trenz, P. Siegler, B. Schindler, D. Siegler, F. Leisner, J. Budek, P. Gradl, S. Lungershausen, F. Ziegler, M. Trenz, T. Meisel.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# B 4 Erl./Peg.: ASV Michelfeld II – FC Troschenreuth II 3:0 (Sonntag, 13. August 2017).
# B 4 Erl./Peg.: FC Troschenreuth II - ASV Michelfeld II 4:1 (Mittwoch, 10. Mai 2017).
# B 4 Erl./Peg.: ASV Michelfeld II – FC Troschenreuth II 4:0 (Sonntag, 25. September 2016).

[Update mit Mannschaftsaufgebote, Abfahrtszeiten und Treffpunkte: Samstag, 11. November, 1 Uhr]

Michelfeld mit Torhunger

Klarer Auswärtssieg des Tabellenzweiten – Dauerregen-Spiel am B-Platz

Eschenau/Michelfeld (obl)
Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund 2017/2018, 16. Spieltag.
Sonntag, 5. November, 14.30 Uhr:
1. FC Eschenau - ASV Michelfeld 0:7 (0:4)
Bei den Gastgebern, die das Hinspiel am ersten Spieltag in Michelfeld mit 5:1 verloren, liefen im Vergleich zum Dienstag-Spiel beim FC Troschenreuth (1:1) Nicolas Kolbenschlag und Patrick Horlacher für Felix Wurzberger (verletzt) Jonas Schmitt (Auswechselspieler) auf. Auf ASV-Seite begannen im Vergleich zum letzten Spiel vor zwei Wochen Silas Looshorn, Manuel Lehner und Paul Gropp für Ilker Caliskan, Thomas Hofmann (beide Ersatz) und Patrick Siegler (zweite Mannschaft).

Die Gäste aus der Oberpfalz nahmen die Platz- und Witterungsbedingungen (B-Platz ohne Rasen auf Sand, davor spielten bereits die beiden zweiten Mannschaften bei Dauerregen) super an und hatten – im Gegensatz zu den Hausherren, die um den Klassenerhalt spielen – richtig Lust auf Fußball. Die ASV-Kicker dokumentierten ihre Spielfreude wieder mal in dieser Saison mit vielen Toren – bereits vier in der ersten Halbzeit: Die Eschenauer waren mit dem Tempo der Gäste einige Male überfordert, so dass Florian Beyer (15., 37.) und Thomas Kohl (35., 45./+2) nach jeweils zielstrebigen Aktionen beziehungsweise schönen Zuspielen schon zur Halbzeit für klare Verhältnisse sorgen konnten.

Die Michelfelder hielten in der zweiten Halbzeit die Intensität hoch und verpassten zunächst durch Paul Gropp (Schlenzer an den rechten Pfosten, 56.) den fünften Treffer. Kohl bereitete das 0:5 durch Gropp (14. Saisontreffer) in der 71. Minute vor. Vier Minuten später bediente Gropp den eingewechselten Devit Akdemir, der sein erstes Saisontor in der ersten Mannschaft zum 0:6 erzielte (75.). In Minute 81 parierte ASV-Keeper Stefan Sattler (nun schon im achten Spiel in dieser Saison zu Null) einen Foulelfmeter von Marcus Costa Pereira überragend. Der eingewechselte ASV-Spielertrainer Ilker Caliskan scheiterte mit einem gefährlichen Schuss am FC-Keeper Steffen Kornetzky (81.). Den Schlusspunkt zum 0:7 für die wieder 90 Minuten konsequent spielenden ASV-Kicker setzte Florian Beyer, der bei Regen aus 15 Metern mit einem sogenannten trockenen Schuss einnetzte.

Der 1. FC Eschenau (jetzt Zwölfter) erwartet am Sonntag, 12. November um 14.30 Uhr den Fünften SV Kirchenbirkig-Regenthal. Der ASV Michelfeld (weiterhin Zweiter, aber tagesaktuell vom Punkteschnitt her besser als Tabellenführer SV Gößweinstein) gastiert zeitgleich im Nachbarderby beim Neunten FC Troschenreuth.

SR: Karl Rösch (SC Rupprechtstegen, Gruppe Neumarkt).
Z: 45 (B-Platz).
T: 0:1 F. Beyer (15.), 0:2 Kohl (35.), 0:3 F. Beyer (37.), 0:4 Kohl (45./+2), 0:5 Gropp (71.), 0:6 D. Akdemir (75.), 0:7 F. Beyer (85.).
Gelbe Karte: St. Reiser (1. FC Eschenau).
Eckballverhältnis: 4:4.
Torchancenverhältnis: 1:9.

1. FC Eschenau (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Kornetzky – Kolbenschlag, T. Wurzberger, St. Reiser, S. Probst, Roser, Hornberger (79. Hager), N. Horlamus, Costa Pereira, P. Horlacher (47. Schmitt), F. Hubert (47. Heubeck). Nicht eingesetzt: Ackermann, J. Horlacher (ETW).

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Sattler – Lehner, M. Gsell, Schwendner, Kohl (75. Caliskan), Looshorn (46. Hofmann), Zerreis, Schäffner, Meier (28. D. Akdemir), F. Beyer, Gropp. Nicht eingesetzt: Mlynek (ETW).

Eine Bildergalerie mit 16 Fotos zum Spiel ist unter www.anpfiff.info einsehbar. Fünf Fotos davon sind am späten Sonntagabend hier zu besichtigen:





[Fotos: Ralph Strobl]

_________________________________________________________________________________________

Verdienter ASV-Reserve-Auswärtssieg als Aufstiegskandidat

Michelfeld II gewinnt Regenspiel in Eschenau – fast nichts anbrennen lassen

Eschenau/Michelfeld (obl)
B-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund 2017/2018, 16. Spieltag.
Sonntag, 5. November, 12.30 Uhr:
1. FC Eschenau II - ASV Michelfeld II 1:3 (0:1)
Die Gastgeber (A-Klassen-Absteiger), die das Hinspiel am ersten Spieltag in Michelfeld mit 3:0 verloren, boten eine Mischung aus jungen Spielern (jenseits der 20 Jahre) und schon erfahrenen Kickern (30 bis 36) auf. Drei der 14 ASV-Akteure gehören zum 19-Mann-Kader der ersten Mannschaft.

Die  Gäste nutzten ihre erste Torchance in der fünften Minute aufmerksam zum 0:1, als dem 1.FC Eschenau II ein Abspielfehler unterlief und Sven Lungershausen den Ball aus etwa 18 Metern aus der Drehung links oben versenkte. Der Keeper der Heimelf Justin Horlacher verhinderte mit Paraden gegen den frei stehenden Sven Lungershausen (9.) und Christian Aron (18-Meter-Schuss, 16.) einen frühzeitigen hohen Rückstand. Danach konnte sich auf der Gegenseite ASV-Torhüter Marcel Mlynek drei Mal auszeichnen, als er gegen Julian Kaiser (21.), Paul Ackermann (24.) und Joao Vera Ribeiro (34.) jeweils glänzend den Ball zur Ecke abwehren konnte. Nach einer Linksflanke von Daniel Siegler verpasste Michelfeld II das 0:2 noch vor der Pause, als Patrick Gradl das Leder am zweiten Pfosten nicht im Tor unterbrachte (44.).

Auch Anfang der zweiten Halbzeit spielten die fußballerisch besseren Michelfelder ihre Angriffe nicht sauber genug zu Ende, so dass es bis zur 64. Minute dauerte, ehe das beruhigende 0:2 fiel. Julian Budek praktizierte mit Benedikt Schindler auf der rechten Seite einen Doppelpass, danach war Felix Leisner auf und davon, drang in den Strafraum ein und traf aus einem spitzen Winkel flach ins lange Eck. Die Gastgeber gaben nicht auf, die ASV-Reserve war kurzzeitig nicht zu 100 Prozent konzentriert und positioniert – schon fiel der 1:2-Anschlustreffer (85.): Auf Linksflanke von Joao Vera Ribeiro staubte Stefan Nickisch im Strafraum ab. Doch die ASV-Reserve blieb nun defensiv wieder Herr der Lage. In Minute 86 scheiterte der frei durchlaufende Patrick Gradl am FC-Keeper Justin Horlacher. Vor dem Tor zum 1:3-Endstand (89.) durch Patrick Gradl leistete Daniel Siegler das Zuspiel steil in den Strafraum.

Der 1. FC Eschenau II (vom neunten auf den zehnten Platz zurückgefallen) erwartet am Sonntag, 12. November um 12.30 Uhr den Dritten SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II. Der ASV Michelfeld II (unverändert auf dem zweiten direkten Aufstiegsplatz, vom Punkteschnitt her besser als der zwei Spiele mehr aktive Erste SpVgg Obertrubach) gastiert zeitgleich zum Nachbarderby beim Sechsten FC Troschenreuth II.

SR: Georg Marsching (Effeltrich, TSV Kunreuth).
Z: 20 (B-Platz).
T: 0:1 Lungershausen (5.), 0:2 F. Leisner (64.), 1:2 Nickisch (85.), 1:3 P. Gradl (89.).

Gelbe Karten: F. Leisner, D. Siegler, P. Siegler (alle ASV Michelfeld II).
Eckballverhältnis: 3:7.
Torchancenverhältnis: 4:7.

1. FC Eschenau II (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): J. Horlacher – Schurig, Dennerlein, Söllner, Blauen (41. Stauber), Ackermann, F. Größl, Kaiser, Vera Ribeiro, Wowra (46. Tofiq Karim), Nickisch. Nicht eingesetzt: J. Größl.

ASV Michelfeld II (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Mlynek – Lungershausen, Budek (26. Thumbeck/46. Budek), Al. Trenz, A. Beyer (26. Schindler/87. Aron), Sebald, F. Leisner, P. Gradl, D. Siegler (58. P. Poerschke), P. Siegler, Aron (74. D. Siegler).

[Update mit Fotos zum Spiel der 1. Mannschaft und Bericht zum Spiel der 2. Mannschaft: Sonntag, 5. Novermber, 21.45 Uhr]

 

Ausgeruhter ASV ist gut vorbereitet

Caliskan-Team will im November noch fleißig punkten – letzte Saison beide Mannschaften Vierter und Fünfter

Michelfeld (obl)
Der ASV Michelfeld gastiert zum Rückrunden-Auftakt mit beiden Fußball-Herrenteams in Eschenau in der Marktgemeinde Eckental. Die „Zweite“ (Zweiter in der B-Klasse 4) trifft um 12.30 Uhr auf den Neunten 1. FC Eschenau II und beim Hauptspiel hat es der ASV als Tabellenzweiter mit dem aktuellen Elften zu tun. Beide Spiele finden am B-Platz statt, da der A-Platz seit Saisonbeginn bis März/April 2018 grundlegend saniert wird.

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund
1. FC Eschenau - ASV Michelfeld (Sonntag, 14.30 Uhr)
Auf ASV-Seite sind nach zwei Wochen Spielpause (die Begegnungen in Weißenohe am Sonntag und gegen Forth am Dienstag wurden abgesagt) bis auf Jose Sanchez Torres voraussichtliche alle Mann an Bord – eine gute Basis, auf den 2:1-Heimsieg gegen den ASV Herpersdorf am 22. Oktober nun den nächsten Dreier folgen zu lassen und am Spitzenreiter SV Gößweinstein dran zu bleiben.

Im Michelfelder Aufgebot stehen 14 Mann - ohne Sanchez (wie erwähnt), Lukas Knappik (nach Verletzung noch nicht einsatzbereit), Patrick Siegler, Sven Lungershausen und Patrick Gradl (dieses Trio ist im Vorspiel in der "Zweiten" dabei).

Die Gastgeber haben in der Vorrunde aus den bekannten Gründen alle Spiele auswärts ausgetragen (mit bisher drei Siegen, drei Remis und acht Niederlagen) und holten seit dem Trainerwechsel (am Montag, 2. Oktober übernahm der Trainer der „Zweiten“ Michael Springer das Amt von Jürgen Franke) aus fünf Spielen zwei Siege und ein Unentschieden – zuletzt am Dienstag beim FC Troschenreuth mit einem 1:1.

SR-Einteilung: Karl Rösch (SC Rupprechtstegen, Gruppe Neumarkt).

Voraussichtliches Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld I (Abfahrt 12.45 Uhr am ASV-Sportheim in Michelfeld, Treffpunkt 13.30 Uhr in Eschenau): S. Sattler - M. Lehner, S. Schwendner, M. Gsell, T. Kohl, D. Akdemir, S. Looshorn, M. Zerreis, M. Schäffner, P. Gropp, F. Beyer, T. Hofmann, D. Meier, I. Caliskan.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# KK 3 Erl./Peg.: ASV Michelfeld – 1. FC Eschenau 5:1 (Sonntag, 6. August 2017).
# KK 3 Erl./Peg.: ASV Michelfeld – 1. FC Eschenau 0:0 (Sonntag, 26. März 2017).
# KK 3 Erl./Peg.: 1. FC Eschenau - ASV Michelfeld 0:2 (Freitag, 2. September 2016).
Seit 2014/2015 (aus der Sicht des ASV Michelfeld): 7 Spiele, 3 Siege, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen, 14:8 Tore, 11 Punkte.

____________________________________________________________________________________________________

B-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund
1. FC Eschenau II - ASV Michelfeld II (Sonntag, 12.30 Uhr)
Die Gastgeber sind in dieser Saison aus mehreren Gründen nicht so stark wie in den Jahren davor (2014/2015 in der Relegation den Aufstieg verpasst, 2015/2016 dort diesen geschafft, 2016/2017 als Vierzehnter in der A-Klasse 4 postwendend wieder abgestiegen) – aktuell Neunter mit einer negativen Bilanz (vier Siege, fünf Niederlagen, 14:23 Tore), seit dem 2. Oktober mit neuem Coach aus dem eigenen Verein (Johannes Größl für Michael Springer, der seitdem die „Erste“ trainiert) und am Dienstag beim FC Troschenreuth II mit 3:0 unterlegen.

Der ASV-Reserve um Trainer Jürgen Born fehlt nach zwei Wochen ohne Spiel (4:1 gegen die SG FC Thuisbrunn II/SC Egloffstein II am 22. Oktober) die Wettkampfpraxis - doch das vorhandene Selbstvertrauen (aktuell Zweiter mit zwei Spielen weniger nur zwei Punkte hinter dem Ersten Obertrubach), eine ordentliche Fitness, spielerisches Potenzial, Kampfkraft (auf dem zu erwartenden nicht einfach zu bespielbaren B-Platz) und genügend Erfahrung vieler ASV-Akteure sollten für einen Auswärtssieg reichen.

Das 14-Mann-Aufgebot stehen fast alle aktuellen Stammspieler (es fehlen nur Christof Lindner, Mathias Trenz und der verletzte Tobias Meisel) inklusive drei Akteure drei Kicker vom 19-Mann-Kader der ersten Mannschaft (Patrick Siegler, Patrick Gradl und Sven Lungershausen).

SR-Einteilung: Georg Marsching (Effeltrich, TSV Kunreuth).

Voraussichtliches Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld II (Abfahrt 11 Uhr ab ASV-Sportheim in Michelfeld): M. Mlynek - A. Beyer, Al. Trenz, M. Sebald, D. Siegler, C. Aron, S. Lungershausen, P. Siegler, F. Leisner, P. Gradl, J. Budek, P. Poerschke, J. Thumbeck, B. Schindler.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# B 4 Erl./Peg.: ASV Michelfeld II – 1. FC Eschenau II 3:0 (Sonntag, 6. August 2017).
# B 4 Erl./Peg.: ASV Michelfeld II – 1. FC Eschenau II 1:3 (Sonntag, 24. April 2016).
# B 4 Erl./Peg.: 1. FC Eschenau II - ASV Michelfeld II 2:1 (Sonntag, 4. Oktober 2015.
Seit 2014/2015 (aus der Sicht des ASV Michelfeld): 5 Spiele, 1 Sieg, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen, 11:13 Tore, 4 Punkte.

[Update mit Mannschaftsaufgebote, Treffpunkte und Abfahrtszeiten: Samstag, 4. November, 10 Uhr]

„Englische“ Woche mit etlichen Terminen

Michelfeld (obl)
Der ASV Michelfeld muss sich in dieser Woche mit zwei Feiertagen (am Dienstag der Reformationstag und am Mittwoch Allerheiligen) und zwei Heimspielen beschäftigen. Die „Erste“ erwartet am 31. Oktober den ASV Forth und die „Zweite“ (Erster in der B-Klasse 4) am Donnerstag, 2. November um 18.30 Uhr den Vierten SV Moggast II. Der 16. Spieltag folgt bereits am Sonntag, 5. November mit Auswärtsspielen beider ASV-Fußball-Herrenteams beim 1. FC Eschenau.

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund
ASV Michelfeld – ASV Forth (Dienstag, 15 Uhr)
Nach dem Spielausfall am Sonntag bei der SpVgg Weißenohe hat der heimstarke Tabellenzweite Michelfeld gegen den spielerisch orientierten Siebten ASV Forth die Gelegenheit, drei weitere Punkte im Fernduell mit dem  Spitzenreiter SV Gößweinstein (drei Zähler mehr, ein Spiel mehr) holen – voraussichtlich mit dem gleichen 15-Mann-Aufgebot, das schon für Sonntag gegolten hätte.

Die jungen Gäste haben sich mit Spielertrainer Johannes Hofmann (25) in dieser Spielzeit im Vergleich zur letzten Saison (Neunter) schon um zwei Tabellenplätze verbessert und haben mit dem 20-jährigen Fabian Scheib (elf Spiele/13 Treffer) einen sehr torgefährlichen Offensivspieler in ihren Reihen.

SR-Einteilung: Alexander Tesch (1. FC Schnaittach, Gruppe Pegnitzgrund).

Voraussichtliches Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld (Treffpunkt: Dienstag, 13.45 Uhr in Michelfeld): S. Sattler – M. Lehner, S. Schwendner, M. Gsell, T. Kohl, M. Schäffner, F. Beyer, D. Meier, M. Zerreis, D. Akdemir, P. Gropp, T. Hofmann, S. Looshorn, I. Caliskan, P. Siegler.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# KK 3 Erl./Peg.: ASV Forth – ASV Michelfeld 0:5 (Sonntag, 19. März 2017).
# KK 3 Erl./Peg.: ASV Michelfeld – ASV Forth 4:1(Sonntag, 28. August 2016).
# KK 3 Erl./Peg.: ASV Michelfeld – ASV Forth 5:2 (Sonntag, 31. Mai 2015).
# KK 3 Erl./Peg.: ASV Forth – ASV Michelfeld 0:2 (Mittwoch, 15. April 2015).

___________________________________________________________________________________

B-Klasse 4 Erlangen/Pegnitzgrund
ASV Michelfeld II – SV Moggast II (Donnerstag, 2. November 18.30 Uhr, B-Platz in der Langgräfe, Flutlicht)
Nach drei 4:1-Siegen in Folge (inklusive eines Testspiels gegen den A-Klassisten SG Oberes Pegnitztal II) und einem Spielausfall am Sonntag in Weißenohe will die ASV-Reserve als Spitzenreiter der Liga möglichst sein Heimrecht nutzen und den nächsten Dreier einfahren.

Der SV Moggast II stieg aus der A-Klasse 3 mit 23:91 Toren und 13 Punkten als Vorletzter ab und spielt nun als Vierter (25:13 Tore und sechs Siegen aus zehn Spielen) oben mit – und ist deshalb mit einigen erfahrenen Kickern und Torjäger Markus Lang (40 Jahre, in neun Einsätzen acht Treffer, früher Erste-Mannschaft-Spieler) nicht zu unterschätzen.

SR-Einteilung: Dieter Brückner (TSV Velden, Gruppe Pegnitzgrund).

Voraussichtliches Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld II: Bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
Nicht bekannt. In der Spielstatistik der letzten 25 Jahre sind keine Begegnungen zwischen beiden zweiten Mannschaften registriert.

Zusätzliche Informationen