Kirwa-Heimspiel am Samstag

Michelfeld (obl)
Der ASV Michelfeld erwartet am elften Spieltag an der Michelfelder Kirchweih einen Gegner aus der Fränkischen Schweiz. Der Spieltag und die Anstoßzeit wurde verlegt. Die ASV-Reserve (aktuell Erster in der B-Klasse 4) ist an diesem Wochenende spielfrei.

Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund
ASV Michelfeld – SG SV Wolfsberg/TSV Geschwand (Samstag, 16 Uhr)
Die Gastgeber haben als Tabellenführer (punktgleich mit dem SV Gößweinstein) in den letzten vier Spielen kein Gegentor kassiert und wollen nun fast in Bestbesetzung (vom Stamm fehlen „nur“ Torjäger Jose Sanchez Torres berufsbedingt und der noch im Urlaub befindliche Kapitän Markus Schäffner) den sechsten Heimsieg beim sechsten Auftritt auf eigenen Platz einfahren.

Die Gäste (Vierter, letzte Saison Siebter und davor Fünfter, der SV Wolfsberg ist in der SG nun wieder der erstgenannte federführende Verein) haben in dieser Saison erst ein Mal verloren (am Sonntag, 3. September mit 2:0 beim FC Troschenreuth) – und haben nach dem Spiel in Michelfeld mit dem Heimspiel gegen Kirchenbirkig/Regenthal und der Auswärtspartie in Gößweinstein die drei Top-Teams der Liga hintereinander als Gegner.

SR-Einteilung: Richard Kellerhals (SC Eckenhaid, Gruppe Pegnitzgrund).

Voraussichtliches Mannschaftsaufgebot ASV Michelfeld I (Treffpunkt: Samstag, 14.45 Uhr in Michelfeld): Sattler – Lehner, Schwendner, M. Gsell, Kohl, Caliskan, Gropp, Zerreis,  Meier, Hofmann, F. Beyer, Looshorn, P. Siegler, D. Akdemir, Knappik, A. Beyer, Lungershausen.

Letzte Ergebnisse gegeneinander:
# KK 3 Erl./Peg.: SG TSV Geschwand/SV Wolfsberg - ASV Michelfeld 1:4 (Sonntag, 2. April 2017).
# KK 3 Erl./Peg.: ASV Michelfeld – SG TSV Geschwand/SV Wolfsberg 3:3 (Sonntag, 11. September 2016).

Seit 2015/2016: 4 Spiele, 3 Siege, 1 Unentschieden, 0 Niederlagen, 13:4 Tore, 10 Punkte.


Zusätzliche Informationen