ASV Michelfeld, Abteilung Fußball/1. und 2. Mannschaft:

Spielabsagen und Verlegungen (5 Spiele der 1. Mannschaft und 4 Spiele der 2. Manschaft):
# Sa., 7.10., 16 Uhr: ASV Michelfeld I - SG SV Wolfsberg/TSV Geschwand I -> Abgesagt. Nachholtermin Sa., 25.11., 14.30 Uhr (wenn der Heimverein ASV Michelfeld wieder absagt, findet das Spiel am Folgetag So., 26.11., 14.30 Uhr bei der SG SV Wolfsberg/TSV Geschwand statt).
# So., 29.10., 13 Uhr: SG SpVgg Weißennohe II/TSV Gräfenberg II - ASV Michelfeld II -> Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich am So., 11.03., 13 Uhr).
# So., 29.10., 15 Uhr: SpVgg Weißenohe I - ASV Michelfeld I  -> Abgesagt. Nachholtermin So., 11.03., 15 Uhr.
# Di., 31.10., 15 Uhr: ASV Michelfeld I - ASV Forth I -> Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich im Mai).
# Do., 2.11., 18.30 Uhr: ASV Michelfeld II - SV Moggast II -> Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich im Mai).
# So., 12.11., 12.30 Uhr: FC Troschenreuth II - ASV Michelfeld II ->Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich im Mai).
# So., 12.11., 14.30 Uhr: FC Troschenreuth I - ASV Michelfeld I ->Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018 (voraussichtlich im Mai).
# Sa., 18.11., 12.30 Uhr: SG SC Kühlenfels II/SV Kirchenbirkig-Regenthal II - ASV Michelfeld II ->Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018.
# Sa., 18.11., 14.30 Uhr: SV Kirchenbirkig/Regenthal I - ASV Michelfeld I ->Abgesagt. Nachholtermin im Jahr 2018.

=> Mögliche Nachholspieltermine gemäß offiziellen Rahmenterminplan:  Sa./So., 25./26.11., So., 11.03., Di., 1.05., Pfingst-Sa., 19.05. und Fronleichnam Do., 31.05.. Zudem können an allen Wochentagen Spiele angesetzt werden. Das Osterwochenende (Sa., 31.03. und Mo., 2.04.) bleibt normalerweise spielfrei.

 

Schönes und erfolgreiches Testspiel

ASV-Reserve überbrückt zwei punktspielfreie Wochen sinnvoll – Gäste als A-Klassist guter Gegner

Michelfeld (obl)
Freundschaftsspiel.
Samstag, 14. Oktober, 15.10 Uhr:
ASV Michelfeld II – SG Oberes Pegnitztal II 4:1 (2:0)
Beim gastgebenden Tabellenführer der B-Klasse 4 kamen in diesem Testspiel Mitte Oktober mit Murat Akdemir und Oliver Schleicher zwei Spieler in dieser Saison erstmals zum Einsatz. Das Auswärtsteam nutzte auch die Gelegenheit, einigen Akteuren Spielpraxis zu geben und hatte mit Detlef Seidler als Aushilfstorhüter und Roland Wolf in der Defensive zwei erfahrene Kicker im AH-Alter mit dabei.

Es entwickelte sich eine muntere und durchaus ansprechende Partie, wobei in der ersten Halbzeit die ASV-Kicker zwei von sieben Torchancen zur verdienten Halbzeitführung verwerteten. Nachdem Patrick Gradl halbrechts frei im Sechzehner noch über das Tor zielte (5.), war er acht Minuten später zielorientierter: Nach einer Linksflanke waren sich der Gäste-Keeper und ein Abwehrspieler auf Höhe des Strafraums nicht einig, Patrick Gradl mogelte sich clever dazwischen und schob zum 1:0 ein. Die vier folgenden Chancen ließen die Hausherren aus: SG-Keeper Seidler (58) wehrte einen 15-Meter-Schuss von Thumbeck ab (19.), Felix Leisner schoss frei über die Latte (25.), Sven Lungershausen traf den Außenpfosten (27.) und die Unterkante der Latte (36.). Beim 2:0 (37.) behielt Christof Lindner bei einer Nachschusschance im Strafraum die Ruhe und traf flach zum Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste aktiver, verzeichneten mehr Ballbesitz und erzielten noch in der ersten Minute der zweiten Halbzeit den 2:1-Anschlusstreffer. Christian Wolf-Dähn traf aus 15 Metern. Die Gastgeber spekulierten nun eher auf Konter, wobei zunächst Lungershausen frei in halblinker Position direkt auf den Torhüter zielte (55.) und auf der anderen Seite Toni Streubert aus 18 Metern rechts vorbei schoss (61.). Die Gäste schafften es nicht, den Ausgleich zu markieren und in den letzten 20 Spielminuten waren die Gastgeber noch mal hellwach vor dem gegnerischen Tor: Nach einem flachen Pass aus dem Mittelfeld in die Sturmspitze lief Felix Leisner schnell zum Ball (eventuell in Abseitsposition) und vollstreckte frei vor dem Tor eiskalt: 3:1. Nachdem Patrick Gradl halbrechts in freier Position rechts vorbeizielte (74.) dauerte es noch bis Minute 85, ehe der 4:1-Endstand fiel: Nach einer Maßflanke von der rechten Seite war es Andreas Leissner, der am Fünfmeterraum den Ball mit dem Kopf ins Netz beförderte.

Der ASV Michelfeld II (tagesaktuell am Samstag, 14. Oktober abends in der B-Klasse 4 weiterhin Erster) erwartet am Sonntag, 22. Oktober um 13 Uhr den Achten SG FC Thuisbrunn II/SC Egloffstein II zum nächsten Heimspiel um Punkte. Die SG Oberes Pegnitztal II (Elfter in der A-Klasse 5 Erlangen/Pegnitzgrund) spielt nach dem Gastauftritt am Sonntag, 15. Oktober um 15 Uhr beim SC Happurg dann am 22. Oktober um 13 Uhr im Nachbarderby beim Tabellenletzten SV Neuhaus/Rothenbruck II an.

SR: Maik Nehring (FC Pegnitz, Gruppe Pegnitzgrund).
Z: 20.
T: 1:0 P. Gradl (13.), 2:0 C. Lindner (37.), 2:1 Wolf-Dähn (46.), 3:1 F. Leisner (70.), 4:1 A. Leissner (85.).

Gelbe Karte: P. Poerschke (ASV Michelfeld II).
Ecken: 4:3.
Chancenverhältnis: 11:2.

ASV Michelfeld II (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Mlynek – C. Lindner, P. Poerschke (73. M. Trenz), Sebald, F. Leisner (41. A. Leissner/63. F. Leisner), P. Gradl, D. Siegler, O. Schleicher, Lungershausen (73. A. Leissner), M. Trenz (50. M. Akdemir), Thumbeck.

SG Oberes Pegnitztal II (in Klammern: Auswechslungen, mit erfassten Rückwechsel): Seidler – Dorn, Huber, M. Lambert, R. Wolf, Wolf-Dähn (30. Wartenfelser), Geist, N. Deinzer (67. Neumüller), Neumüller (46. U. Stiegler), Streubert (75. Weigl), Weigl (37. T. Knobloch).

Zusätzliche Informationen