Michelfeld II mit dritten Derby-Sieg in Folge

ASV-Reserve behauptet eindrucksvoll vierten Tabellenplatz – SG OP II mit zwischenzeitlichen guten Torchancen

A-Klasse 5 Erlangen/Pegnitzgrund, Herren
8. Spieltag
Sonntag, 18. September 2022, 13 Uhr:
SG Oberes Pegnitztal II – ASV Michelfeld II 0:5 (0:1)
Die Gastgeber boten 15 Spieler auf, wobei Torhüter Florian Buckl und Stürmer Sajjad Zadeh (bisher sechs Saisontore) noch im Anschluss-Spiel der „Ersten“ zum Einsatz kamen. Die in dieser Saison bisher gut punktende Michelfelder Reserve konnte wieder mit 14 Mann antreten – darunter fünf Neue im Vergleich zur Vorwoche und vier Spieler, die im anschließenden Spiel der „Ersten“ noch als Auswechselspieler fungierten.

Nach einer offenen und ausgeglichenen ersten Viertelstunde mit je zwei Torchancen auf beiden Seiten gingen die Gäste Mitte der ersten Halbzeit (31.) nach einer Thumbeck-Ecke per wuchtigen Kopfball von Leon Haberberger mit 0:1 in Front, was auch den Halbzeitstand bedeutete. Die Gastgeber vergaben durch Kapitän Nico Deinzer (links vorbei, 2.) und Fabian Zeltner (ASV-Keeper Patrick Schmid hält, 12.) gute Chancen, der mutige ASV per 22-Meter-Fernschuss über die Latte durch André Bachmann (6.) und Simon Zerreis halbrechts in der Box gegen den Torhüter (14.). Bei diesem Zusammenprall musste der ASV-Außenverteidiger wegen einer schmerzhaften Verletzung oberhalb des Knies vorsorglich ausgewechselt werden. Die Hausherren verzeichneten bei Dauerregen kurz vor der Pause zwei gute Chancen zum Ausgleich, die allerdings der starke ASV-Torhüter Patrick Schmid mit Paraden zunichte machte (42., 43.).

Nach dem Seitenwechsel schraubten die fußballerisch besseren Michelfelder Reservisten das Ergebnis mit vier weiteren Toren in regelmäßigen Abständen auf 0:5: Der gut aufgelegte Robin Popp flanke von links nach innen und der eingewechselte Tobias Meisel köpfte am Fünfer zum 0:2 ein. Sechs Minuten später (61.) wurde der erstmals in dieser Saison aushelfende Florian Beyer im Sechzehner klar zu Fall gebracht und André Bachmann verwandelte den Elfmeter zum 0:3. Die Gäste spielten nun munter weiter und die Heimelf konnte nicht mehr viel entgegensetzen. Das 0:4 (71.) geht auf das Konto von Silas Looshorn, der aus etwa 22 Metern halblinker Position einen Freistoß flach ins lange Eck schoss. Die Gastgeber waren in der Schlussphase um Ergebniskosmetik bemüht, aber Torjäger Zadeh scheiterte an Schmid (78.). In Minute 81 tauchte Florian Beyer am gegnerischen Sechzehner frei vor dem Torhüter auf und überwand diesen zum zu hohen 0:5-Endstand. Michelfeld II präsentierte sich strukturiert und relativ gut in Form, Pegnitztal II ist in der derzeitigen personellen Besetzung und Verfassung eher eine Mannschaft für die untere Tabellenhälfte.

Der Zehnte SG Oberes Pegnitztal II (sieben Einsätze, sechs Zähler) erwartet am Sonntag, 25. September um 13.30 Uhr in Hartenstein den Zweiten SG FC Betzenstein/SV Bronn (sieben, 18). Der Vierte ASV Michelfeld II (sieben Spiele, 13 Punkte) hat am kommenden Sonntag erst um 14 Uhr in einem Derby Heimrecht gegen den Fünften SG SC Glück-Auf Auerbach/FC Troschenreuth II (sechs Begegnungen, zwölf Zähler).

SR: Walter Kaufmann (SK Heuchling, Gruppe Pegnitzgrund).
Zuschauer: 30 (A-Platz, Velden).
Tore: 0:1 (31.) Leon Haberberger, 0:2 (55.) Tobias Meisel, 0:3 (61., Foulelfmeter) André Bachmann, 0:4 (71.) Silas Looshorn, 0:5 (81.) Florian Beyer.
Besondere Vorkommnisse: Das Spiel begann mit sechsminütiger Verspätung, da beide Mannschaften und der Schiedsrichter noch ihre Trikot-Farben aufeinander abstimmen mussten.

Gelbe Karte: F. Ziegler (ASV Michelfeld II).
Gelb-Rote Karte: F. Ziegler (ASV Michelfeld II) wegen wiederholten Reklamieren (69.).
Torchancenverhältnis: 5:7 (4:3).

SG Oberes Pegnitztal II (in Klammern: 1. Auswechslung mit Rückwechsel): Buckl – R. Reiser, St. Lauber, L. Wolf (66. H. Bauer), A. Sollfrank, Wolf-Dähn (16. Weigl), Jo. Neumüller (52. Geyer), A. Sonkaya, Zadeh, N. Deinzer, F. Zeltner (74. Tauber).

ASV Michelfeld II (in Klammern: 1. Auswechslung mit Rückwechsel): Schmid – Looshorn, F. Ziegler, Thumbeck, Do. Maier, Popp, Bachmann (75. M. Trenz), F. Beyer, Neukam (25. Meisel), S. Zerreis (16. D. Siegler), Haberberger.

(obl)

________________________________
Der Kurzbericht stand seit Sonntag, 18.45 Uhr online.
Die Lang-Version (inklusive komplette Statistik) ist seit Sonntag, 22.45 Uhnr zu lesen.

Im Bild: Der kreisligaerfahrene Florian Beyer traf als Aushilfsspieler (erster Einsatz überhaupt in dieser Saison) in der Schlussphase zum 0:5-Endstand für den ASV Michelfeld II.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folgt uns

© - ASV Michelfeld 1946 e.V.