Schmeichelhafter ASV-Auswärtssieg

Michelfeld gewinnt glücklich am anstrengenden Trainingslager-Wochenende – fitte Edelsfelder vergaben viele Chancen

Freundschaftsspiel, Herren
Samstag, 10. Juli 2021, 14.30 Uhr:
FC Edelsfeld – ASV Michelfeld 2:3 (2:1)
Der gastgebende Kreisklassist (ohne zwei Stammkräfte), der bisher alle seine vier Testspiele gewann, präsentierte sich als der erwartet ehrgeizige und körperlich starke Gegner. Die Michelfelder, in einer anderen Kreisklasse beheimatet, setzten in ihrem dritten Vorbereitungsspiel 18 Spieler ein – darunter die zwei A-Junioren Marcel Rieger (erste Halbzeit) und Leon Haberberger (zweite Halbzeit).

Die Hausherren begannen sehr laufintensiv und dynamisch mit mehr Spielanteilen, doch das Chancenverhältnis stand in den ersten 24 Minuten bei 3:5, weshalb das 0:1 (25.) des mittig frei stehenden Thomas Kohl auf Rechtsflanke von Paul Gropp nicht unverdient war. Auf Edelsfelder Seite scheiterten Jan Wolf (7.) und Fabian Spies (13.) am Torhüter, ein scharfer 22-Meter-Freistoß von Patrick zischte rechts vorbei (12.). Michelfeld konnte zunächst durch Thomas Hofmann (Doppelchance 5., 6.), Paul Gropp (20.), Thomas Kohl (21.) und Nicolas Bauer (22.) gegen einen ebenfalls aufmerksamen Keeper namens Lux (mit lichten Momenten) nicht einnetzen. Der wuselige Fabian Spies brachte den FCE nach einem beherzten Anlaufen gegen die ASV-Innenverteidiger und auf Zuspiel von der linken Seite (der schnelle Passgeber Patrick Dehling war tendenziell wohl einige Meter in Abseitsposition) per Doppelschlag in Minute 34 und 37 sogar in Front. ASV-Schlussmann Sattler verhinderte gegen den halbrechts freien Alexander Träger das 3:1 (38.) und wehrte zum Eckball ab.

Die Gäste wechselten in der Halbzeitpause sieben Mal und glichen sechs Minuten nach dem Seitenwechsel aus, nachdem Julian Schäffner genial Paul Gropp bediente. Dieser sprintete über links in Richtung Tor, blieb vor dem Kasten cool und lochte überlegt zum 2:2 (51.) ein. Drei Minuten später scheiterte Gropp (auf Pass von Julian Schäffner) zwei Mal an FC-Keeper Lukas Lux. In der Folgezeit waren die Edelsfelder am Drücker, ließen aber vier sehr gute Einschussgelegenheiten aus oder verzweifelten am starken Gäste-Torhüter. Jan Wolf zielte halblinks frei in der Box am kurzen Eck vorbei (74.) und Sattler-Saves gab es in Minute 56, 72 und 86 zu sehen. Nach einem Foul von Fabian Friedl gab es einen berechtigten Elfmeter für die Gastgeber. Doch vier Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit schoss Jan Wolf zwar scharf und flach, aber relativ unplatziert, so dass die Nummer Eins der Gäste abwehren konnte. Mindestens ein Unentschieden hätten die laufstarken Gastgeber an diesem sonnigen Tag aufgrund ihrer Torchancen, Spielanteile und Eckbälle verdient gehabt, doch sie verloren noch gegen clevere Gäste: Zunächst ballerte Daniel Meier einen 25-Meter-Freistoß in die Abwehrmauer (85.) und in der 90. Minute konnte der frei stehende Marco Wöhrl gegen den FCE-Torhüter Lukas Lux (der per Fußabwehr klärte) den Ball nicht versenken. In der vierten von insgesamt fünf laufenden Netto-Nachspielminuten (mit zeitlichen Abzug der Trinkpause) legte André Bachmann den Ball halbrechts im Strafraum auf Julian Schäffner ab und dieser traf flach zum späten Siegtreffer.

Der FC Edelsfeld (zuletzt Fünfter in der Kreisklasse Süd Amberg/Weiden) spielt nach seinem Sonntag-Auftritt beim Kreisligisten SG SF Ursulapoppenricht/DJK Gebenbach II noch am Sonntag, 18. Juli um 16 Uhr beim A-Klassisten SV Etzelwang, ehe die Saison am Freitag, 23. Juli um 18.30 Uhr beim SV Illschwang startet. Der ASV Michelfeld (Zweiter Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund) testet nach seinem Heimspiel gegen den Kreisligisten 1. FC Neukirchen am Sonntag, 11. Juli um 16 Uhr noch gegen den Edelsfelder Ligakonkurrenten SC Germania Amberg (mit Ex-ASV-Coach Ilker Caliskan als Spielertrainer) am Sontag, 18. Juli um 16 Uhr – als Generalprobe vor dem Punktspielauftakt am 25. Juli um 15 Uhr bei der SpVgg Hüttenbach II.

SR: Karl Heinz Grollmisch (FV Vilseck, Gruppe Amberg).
Zuschauer: 40, A-Platz.
Tore: 0:1 (25.) Thomas Kohl, 1:1 (34.) Fabian Spies, 2:1 (37.) Fabian Spies, 2:2 (51.) Paul Gropp, 2:3 (90.+4) Julian Schäffner.
Besondere Vorkommnisse: (86.) Jan Wolf (Edelsfeld) scheitert mit Foulelfmeter an Torhüter Stefan Sattler.
Karten: Keine.
Torchancenverhältnis: 10:11.
Eckballverhältnis: 10:4.

FC Edelsfeld (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Lux – Mauritz (74. Zagel), Biesler, Rupprecht, Brandt, P. Dehling, Zagel (60. Strehl) Schöner (60. Hiltl), Spies (60. Graf), Träger, Wolf.

ASV Michelfeld (in Klammern: Auswechslungen mit Rückwechsel): Sattler – M. Zerreis (76. Al. Trenz), M. Rieger (46. Knappik), Schindler (46. Friedl), Kohl (46. Bachmann), Hofmann (46. J. Schäffner), Bauer, N. Metschl (46. Wöhrl), Akdemir (46. Meier), Al. Trenz (46. Haberberger), Gropp (83. Akdemir).

(obl)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgt uns

© - ASV Michelfeld 1946 e.V.